Wie man Panettone recycelt

Weihnachten ist vorbei, und vom Panettone ist etwas übrig geblieben? Nicht wegwerfen! Gut verpackt hält er sich erstens ewig, und kann zweitens wunderbar in eine leckere Nachspeise verwandelt werden. Und das geht so:

Zutaten:
Panettone
Mascarpone
Flüssigkeit (Espresso, Rum, Portwein, was auch immer gerade da ist und gefällt)
Evtl. Kakaopulver zum Bestreuen oder Schokostreusel

Verarbeitung:
Der Panettone wird zerbröselt, mit (bei mir) Rum getränkt und abwechselnd mit Mascarpone in Gläsern geschichtet. Oben drauf etwas Kakaopulver und ab damit in den Kühlschrank. Nach etwa zwei Stunden ist er Servierbereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Infos:

Leitfaden als Ebook oder Taschenbuch:

Newsletter bestellen

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
Adresse nicht korrekt?

Antworten gefunden?


In dieser Info-Seite stecken viele Arbeitsstunden und Herzblut - Wenn sie Ihnen Zeit und Energie gespart hat, können Sie mit einer Spende DANKE sagen.
EasyExpat.com: Information for Expatriates, Expat Guides
Menü