News Ticker

Einen Gebrauchtwagen in Italien kaufen

Tipps für den Autokauf in Italien.

Deutsch Auto Italien

Wer in Italien ein Auto kaufen möchte, hat ersteinmal einige Fragezeichen auf der Stirn. Dieser Gastbeitrag gibt einen kurzen Überblick, was unbedingt zu beachten ist.

Kurz zu meiner Person, ich bin 35 Jahre alt und lebe seit 2008 in Italien, davor habe ich 2 Jahre in Irland verbracht, man kann mich also beruhigt als Experten im Europäischen Automarkt betrachten ;). Kommen wir nun zum wichtigen Teil, wie läuft der Kauf eines Autos in Italien ab, was sind wichtigsten Unterschiede zum Kauf in Deutschland und auf was sollte man unbedingt achten.

Hohe Umschreibegebühr

Der Kauf eines Autos in Italien, läuft im Grunde genommen, genauso wie in Deutschland, nur dass man hier auf den eigentlichen Kaufpreis noch einmal zwischen 450 und 1200 Euro drauf rechnen muss. Dieses Geld wird fällig bei dem Umschreiben des Wunschautos auf den neuen Besitzer und ist abhängig von der Motorleistung. Im italienischen wird dieser Vorgang „Trapasso“ genannt.
Mein Tipp ist, verhandelt den Preis inklusive „Trapasso“! Dies funktioniert eigentlich immer, da die Händler „Trapasso“ oft als Verhandlungsbasis bzw. bereits als Rabatt einkalkulieren. Also anstatt wie wild um den Verkaufspreis zu feilschen, akzeptiert den ausgegebenen Preis, besteht aber darauf das der Händler sämtliche Gebühren für das Umschreiben übernimmt. Bei Käufen von Privatpersonen, von welchen ich dringend abrate dazu später mehr, ist es üblich, dass der Käufer die „Trapasso“ zahlt. Aber auch hier kann man sich eventuell einigen, zum Beispiel jeder zahlt 50%.

TÜV nur in Fahrzeugpapieren

Unabhängig von der „Trapasso“ ist unbedingt zu prüfen, ob das Auto die „Revisione“ also den TüV hat. Dies ist in Italien nicht so leicht, da neuerdings die „Revisione“ nicht mehr als Plakette an der Scheibe ausgewiesen ist, sondern nur noch in den Fahrzeugpapieren. Schaut dort also genau nach, ob das Auto den TüV hat oder nicht!

Rückständige Zahlungen von Bussgeldern oder Steuern

Ebenfalls extrem wichtig ist, eventuelle Rückständige Zahlungen von Bussgeldern oder Steuern, die auf dem Auto lasten, zu prüfen. Da anders als in Deutschland jedes Auto nur ein Nummernschild bekommt, welches es dann für immer behält, kann man das relativ einfach online. Hier zum Beispiel für die jährlichen Steuern. Weitere Informationen zum aktuellen Eigentümer (und den Vergangenen) bis hin zu eventuellen Hypotheken die auf dem Wagen Lasten erhält man (gegen Gebühr) auf Seiten wie sevim.it.

Kauft man das Auto von einem Händler, erhält man, gesetzlich vorgeschrieben, eine einjährige Händlergarantie, die im Grunde genommen aber relativ wertlos ist, vielleicht schreibe ich später dazu einmal mehr, aber darauf jetzt im Detail einzugehen würde den Rahmen sprengen.
Im Moment rate ich dringend von Käufen von Privatpersonen ab. Leider gibt es aktuell, sehr viele „Schwarze Schafe“ und Betrüger in Italien, die Autos verkaufen, die gar nicht existieren oder geklaut sind.

TIPP: Zahlt auf gar keinen Fall mehr als 200 Euro an, egal ob bei Händlern oder Privat! Der sicherste Weg ist, nach wie vor das Auto bei einen Vertragshändler bzw. von einem Bekannten oder Familienmitglied zu kaufen

Dies sind meiner Meinung nach die wichtigsten Unterschiede zum Kauf eines Autos in Italien im Gegensatz zu Deutschland.
Solltet Ihr Fragen haben, wendet Euch gerne an mich
Ciao
Lennart

Über Lennart (1 Artikel)
Lebt und arbeitet seit 2008 in und um Mailand.

20 Kommentare zu Einen Gebrauchtwagen in Italien kaufen

  1. Hi Lennart, guter Beitrag, vielen Dank! Kann ich Dich vielleicht per PM kontaktieren? Habe einen Wagen (Oldtimer) in Perugia an der Hand und könnte etwas Hilfe bei der Abwicklung gebrauchen! Danke

  2. Hallo!
    Sie raten von einem Kauf von privat dringend ab, warum?
    Die Certificato di Proprieta mit Revisione, der Kaufvertrag vom Vorbesitzer, und die Abmeldung liegt vor. Was wäre da noch ein Risiko außer der oben beschriebenen Trapasso?
    Im Voraus schon mal ein herzliches Dankeschön für Ihre Mühe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Heike Rademacher

  3. Hi Lennart,
    vielen Dank für die Informationen. Das ist fast genau das, was ich gesucht habe. Ich versuche gerade mit einer Privatperson aus der Nähe von Verona zu verhandeln, um ein Fahrzeug zu kaufen, welches ich nach D überführen möchte. Das ist mal nicht einfach. Normal würde man hin fahren, über den Preis verhandeln und das Geld in bar auf den Tisch legen. Aber mir hat jemand erklärt, dass es für Bargeschäfte in Italien gesetzliche Grenzen gibt (1.000,- €) und darüber geht es nur per Überweisung. Kannst Du was dazu sagen?
    Danke!
    Beste Grüße
    Jan

  4. Hallo würde gerne einen BMW z1 von Einen Händler in Italien kaufen und nach Österreich überstellen kannst du mir bitte auflisten auf was ich dabei aufpassen muss
    mfg Philipp

    • Hallo Philip
      habe den gleichen Wunsch,BMW von Italien nach Österreich, kannst du mir sagen wie das bei dir ausgegangen ist.Danke
      liebe grüsse Johann

  5. Hallo Lennart,

    wenn du Kontakte zu Gebrauchtwagen in ganz Italien hast, könnten wir evtl ins Gespräch kommen.
    Würde mir gerne, bzw meiner Frau einen Fiat 500 mit Faltdach holen. Nun gibt es da einige davon in Italien.
    Diese kann man sich auch für ein paar Euro nach Deutschland bringen lassen.
    Wenn das gut klappt könnten wir das häufiger machen 🙂
    Kannst dich ja mal per Email melden, würde mich freuen.
    PS: sind dieses Wochenende mal in Italien um uns das Eine oder Andere Fahrzeug anzusehen. Wahrscheinlich im großraum Mailand, da das relativ schnell von Deutschland aus zu erreichen ist.
    Falls du zufällig in der Gegend bist, könnten wir uns auch spontan auf nen Kaffee treffen 🙂

  6. Hi Lennart,
    ich bin kurz davor mir einen limitierten Mini GP in Italien zu kaufen. Allerdings hatte ich noch nie mit einem Fahrzeugkauf aus Italien was am Hut. Könntest du mir dabei behilflich sein? Ich würde dir das Inserat und den ganzen Textverlauf mit dem Besitzer gerne einmal zeigen.
    Vielen Dank im Voraus.
    Anbei meine Adresse: dominic.bendel@web.de

    Schöne Grüße Dome

  7. Hallo lennart
    Wollte auch ein Audi TT roadster in Sizielien Kaufen … meine Freundin arbeitet zwar bei der Zulassungstelle in Deutschland … rote nummern würde Ich Bekommen … aber so wie meine freundin sagt mit Roter nummer geht es nicht …

    Danke
    Tanino

    • Hallo Tanino,

      entschuldige bitte meine Verspaetete Nachricht.

      Das kommt drauf an, ist das Auto noch in Italien angemeldet, geht das wirklich nicht, da dann ein Auto mit 2 Laenderspezifischen Anmeldungen existieren wuerde.
      Es gibt die Moeglichkeit, sich das Auto auch nach Deutschland zu liefern zu lassen, allerdings solltest Du vorher 100% davon ueberzeugt sein, dass der Verkaeufer vertrauenswuerdig ist!

  8. Mein Freund wohnt in Italuen und möchte meinem Sohn, der in München wohnt, seinen gebrauchten Smart schenken. Welche Papiere braucht mein Sohn um ihn in München zulassen zu können. ..hab Dank im voraus….

  9. Hi Lennart,
    bin aus Deutschland und habe in Lodi (MI) ein Fahrzeug gekauft. Der italienische Besitzer hat nun Probleme bei der PRA das „Certificato di Proprieta“ zu bekommen. Bei der PRA benötigen sie irgendeine Bestätigung von mir als Käufer aus Deutschland. Anscheinend haben sich die gesetze geändert. Persönlich habe ich in Italien bereits 5 Fahrzeuge gekauft und hatte nie Probleme. Weißt Du nzufällig was sich geändert hat und um welche Bestätigung aus Deutschland es sich handeln könnte, die das PRA benötigt? Denn zur Zulassung in Deutschland benötige ich dringend das „Certificato di Proprietà“ des PRA. Danke Dir für eine kurze Antwort.

    • Hallo Hope,

      wie alt ist das Auto? Ist es bereits abgemeldet? „Certificato di Properieta“ ist das Libretto, also die Fahrzeugpapiere. Die muss der Verkäufer haben, es scheint mir auf alle Faelle sehr ungewoehnlich das er keinerlei Dokumente hat. Auch muss er nicht zur PRA, sondern zu Motorizzazione! Frag Ihn doch einfach mal, ob er Dir die Kopie vom „Libretto“ schicken kann. Dann wird man sehen. Ansonsten, lass die Haende von dem Auto.

  10. Ich würde gerne einen Gebrauchtwagen von privat in der Nähe von Mailand kaufen. Könntest du mir gegen eine Provision vor Ort behilflich werden? Ich bin nämlich kein Experte was den Kauf in Italien angeht, aber relativ Auto und Zulassungsversiert (Deutschland und EU).

    VG Robert

    • Hallo Robert,
      Du koenntest evtl. auch den deutschen Stammtisch in Mailand kontaktieren, vielleicht kann Dir dort jemand helfen . . .
      LG
      Kim

    • Hallo Robert, sorry für die verspätete Antwort, selbstverständlich kann ich Dir behilflich sein.
      Lass doch einfach mal einen Kontakt da, dann können wir uns detaillierter unterhalten. Zumal ich Kontakte zu Gebrauchtwagen in ganz Italien habe, auch zu Klassikern.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*