News Ticker

Alltägliches

ISEE – Indikator zur Einkommens- und Vermögenslage

Oktober 7, 2016 // 2 Kommentare

Der ISEE (Indicatore della Situazione Economica Equivalente) ist der Indikator, der die familiäre wirtschaftliche Situation wiedergibt. Dieser Indikator muss vorgelegt werden, falls man in Italien ein Anrecht auf die günstigeren Tarife von öffentlichen Einrichtungen wie Kinderkrippe, Kindergarten, Schule, Universität oder aber auch z.B. Unterstützung im Pflegebereich haben möchte. Diesen >> weiterlesen

Assegno al nucleo familiare – der Kinderzuschlag in Italien

August 1, 2016 // 0 Kommentare

Der assegno al nucleo familiare (dt. Kinderzuschlag) ist eine Art Kindergeld. Jedoch haben nur Eltern, die sich in einem Angestelltenverhältnis befinden bzw. Arbeitslosengeld beziehen, einen Anspruch auf dieses Geld. Somit ist es eine Aufstockung des Gehaltes und nicht mit dem Kindergeld in Deutschland zu vergleichen. Das deutsche Kindergeld ist mit dem bonus bebè des INPS vergleichbar. >> weiterlesen

NASpI – Arbeitslosengeld in Italien

Juli 25, 2016 // 1 Kommentar

In Italien hat man ein Anrecht auf Arbeitslosengeld (NASpI, Nuova Assicurazione Sociale per l’impiego), wenn man ungewollt seinen Arbeitsplatz verliert und die Voraussetzungen im Bezug auf die Arbeitslosenversicherung und der vorausgegangenen Arbeitszeit erfüllt. Es wird kein Arbeitslosengeld gezahlt, falls der Arbeitnehmer von sich aus kündigt. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Dazu >> weiterlesen

Deutsche Auswanderer in Italien – und was sie können

Juli 20, 2016 // 1 Kommentar

Wir haben es geschafft – der Grundstein zu unserer „Experten-Map“ ist gelegt! Wenn Ihr etwas tut, das für andere hier in Italien nützlich sein kann, dann tragt Euch gerne ein! So wird das Netzwerk ebenfalls immer vollständiger und nützlicher. Der Eintrag ist natürlich komplett kostenfrei. Auf der Übersichtskarte findet Ihr den nächsten deutschen Handwerker, Übersetzer, >> weiterlesen

Ein deutsches Kind wird in Italien geboren – Was ist behördlich zu beachten?

Juni 23, 2016 // 0 Kommentare

Kinder, die einen Elternteil mit deutscher Staatsangehörigkeit haben, haben diese ebenfalls – automatisch von Geburt an. Daran ändert sich auch nichts, falls die Kinder nicht in Deutschland, sondern wie zB. in unserem Fall in Italien auf die Welt kommen. In Italien geborene, deutsche, Kinder haben eine Ausweispflicht in Deutschland. Der dazu benötigte Kinderreisepass, bzw. wahlweise der >> weiterlesen

Zu Besuch beim Kinderarzt in Italien

Mai 9, 2016 // 0 Kommentare

Versicherungsschutz und Arztwahl Um für sein Kind in Italien den Kinderarzt (Pediatra) auswählen zu können, muss man zuerst den codice fiscale (Steuernummer) in der agenzia d`entrate (Finanzamt) beantragen. Der zweite Schritt ist es, die tessera sanitaria (Krankenversichertenkarte) beim örtlichen ASL (lokale öffentliche Gesundheitseinrichtung) zu beantragen, wo man sich auch den Kinderarzt >> weiterlesen

Müllgebühren – Sache des Mieters!

April 18, 2016 // 4 Kommentare

Während die Müllgebühren in Deutschland normalerweise vom Vermieter in den Nebenkosten abgerechnet werden, sind sie in Italien Sache des Mieters. Dabei flattert einem der Zahlungsbescheid nicht automatisch nach der Anmeldung der „residenza“ irgendwann in die Wohnung, sondern man muss beim dazu zuständigen Amt vorstellig werden, um sich dort für die TARI ordnungsgemäß zu melden. >> weiterlesen

Tipp: Tierschutz unterwegs in Italien

April 12, 2016 // 0 Kommentare

Silke und Michael reisen im Wohnmobil durch Italien und finanzieren sich mit Gelegenheitsjobs, oft in der Landwirtschaft. Als Tierfreunde haben sie nun beschlossen, die Öffentlichkeit an guten Beispielen im Umgang mit Tieren, aber auch skandalöser Ausbeutung oder kaltblütiger Grausamkeit teilhaben zu lassen. Dabei „erzählen“ sie nicht einfach, was sie sehen, sondern dokumentieren >> weiterlesen

Wenn Kinder ohne Eltern ausreisen …

März 29, 2016 // 0 Kommentare

Kinder unter 14 Jahren mit einem italienischen Pass oder Personalausweis haben dort jeweils die Namen der Eltern oder eines anderen Vormundes stehen. Und nur mit diesen können sie ohne Probleme ausreisen. Sollten die eigenen Kinder mit anderen Personen in den Urlaub fahren, muss die Polizei ein entsprechendes Dokument (attestazione della dichiarazione) ausstellen, dass bei der Reise mitzuführen >> weiterlesen

Einen Gebrauchtwagen in Italien kaufen

März 22, 2016 // 30 Kommentare

Wer in Italien ein Auto kaufen möchte, hat ersteinmal einige Fragezeichen auf der Stirn. Dieser Gastbeitrag gibt einen kurzen Überblick, was unbedingt zu beachten ist. Kurz zu meiner Person, ich bin 35 Jahre alt und lebe seit 2008 in Italien, davor habe ich 2 Jahre in Irland verbracht, man kann mich also beruhigt als Experten im Europäischen Automarkt betrachten ;). Kommen wir nun zum >> weiterlesen

Die leidige Einkommensteuererklärung

Februar 29, 2016 // 2 Kommentare

Wer eigentlich nur seine Steuererklärung („730“) einreichen möchte, aber nicht weiß wie das geht und keinen Steuerberater einschalten möchte, kann kostengünstige Hilfe bei den italienischen Steuerbeistandszentren erhalten. Traditionell gehen Italiener für ihre Steuererklärung zum „Caaf“ oder „Caf“ vor Ort, eine Art Beratungsinstitut in allen >> weiterlesen

Unterwegs im Wohnmobil

Februar 15, 2016 // 4 Kommentare

Silke und Michael haben vor über zwei Jahren den Sprung in eine neue Existenz gewagt und bereisen nun Europa mit dem Wohnmobil. Sie sind momentan in Italien und geben in diesem Gastartikel einen Einblick, wie Auswandern auf vier Rädern so aussieht … Es ist im Bereich „Leben im Wohnmobil“ ein neuer Boom ausgebrochen. Natürlich geben viele wieder auf, weil sie sich >> weiterlesen

Das Kind ist da – in Italien (Teil 3)

Februar 2, 2016 // 0 Kommentare

Die Geburt ist geschafft, Mutter und Kind sind wohlauf. Wie geht es in Italien nun ersteinmal weiter? Im Allgemeinen dürfen Väter den ganzen Tag bei Frau und Kind bleiben, oder eine vorher nominierte Ersatzperson (manche Hebammen betonen, dass sie Schwiegermüttern den Zugang außerhalb der Besuchszeiten kategorisch verweigern). In den meisten Krankenhäusern in Italien ist inzwischen >> weiterlesen

Kinder kriegen in Italien (Teil 2)

November 14, 2015 // 3 Kommentare

Gegen Ende der Schwangerschaft übernehmen Hebammen und Ärzte des Krankenhauses die Vorsorgeuntersuchungen und es wird nochmal voll im Terminkalender. Da hilft es, dass werdende Mütter in Italien bereits zwei Monate vor errechnetem Geburtstermin im Mutterschutz sind. (Wie man als Freiberufler Mutterschutz beantragt haben wir schon beschrieben, für Angestellte ist die Prozedur natürlich >> weiterlesen

Schwangerschaft auf Italienisch (Teil 1)

November 7, 2015 // 0 Kommentare

Ersteinmal: Herzlichen Glückwunsch! Schwanger sein ist toll, und wie es in Italien geht, dazu in diesem Artikel. Dieser ist ein wenig länger, denn: Sooo einfach ist das hier nun wieder nicht 😉 Arztwahl: Privat oder Kassenarzt? Die privaten Frauenärzte haben in Italien immer mehr Kundinnen, obwohl sie, ohne mit der Wimper zu zucken, bis zu 150 Euro pro Termin verlangen. Es gibt aber auch >> weiterlesen
1 2 3 4 5