Autor: Ira

  • Assegno al nucleo familiare – der Kinderzuschlag in Italien

    Assegno al nucleo familiare – der Kinderzuschlag in Italien

    Der assegno al nucleo familiare (dt. Kinderzuschlag) ist eine Art Kindergeld. Jedoch haben nur Eltern, die sich in einem Angestelltenverhältnis befinden bzw. Arbeitslosengeld beziehen, einen Anspruch auf dieses Geld. Somit ist es eine Aufstockung des Gehaltes und nicht mit dem Kindergeld in Deutschland zu vergleichen. Das deutsche Kindergeld ist mit dem bonus bebè des INPS […]

  • NASpI –  Arbeitslosengeld in Italien

    NASpI – Arbeitslosengeld in Italien

    In Italien hat man ein Anrecht auf Arbeitslosengeld (NASpI, Nuova Assicurazione Sociale per l’impiego), wenn man ungewollt seinen Arbeitsplatz verliert und die Voraussetzungen im Bezug auf die Arbeitslosenversicherung und der vorausgegangenen Arbeitszeit erfüllt. Es wird kein Arbeitslosengeld gezahlt, falls der Arbeitnehmer von sich aus kündigt. Doch auch hier gibt es Ausnahmen. Dazu zählt u.a. die […]

  • Ein deutsches Kind wird in Italien geboren – Was ist behördlich zu beachten?

    Ein deutsches Kind wird in Italien geboren – Was ist behördlich zu beachten?

    Kinder, die einen Elternteil mit deutscher Staatsangehörigkeit haben, haben diese ebenfalls – automatisch von Geburt an. Daran ändert sich auch nichts, falls die Kinder nicht in Deutschland, sondern wie zB. in unserem Fall in Italien auf die Welt kommen. In Italien geborene, deutsche, Kinder haben eine Ausweispflicht in Deutschland. Der dazu benötigte Kinderreisepass, bzw. wahlweise […]

  • Zu Besuch beim Kinderarzt in Italien

    Zu Besuch beim Kinderarzt in Italien

    Versicherungsschutz und Arztwahl Um für sein Kind in Italien den Kinderarzt (Pediatra) auswählen zu können, muss man zuerst den codice fiscale (Steuernummer) in der agenzia d`entrate (Finanzamt) beantragen. Der zweite Schritt ist es, die tessera sanitaria (Krankenversichertenkarte) beim örtlichen ASL (lokale öffentliche Gesundheitseinrichtung) zu beantragen, wo man sich auch den Kinderarzt aussucht. In unserer Stadt […]

  • Impfen in Italien –  Was, Wann, Wo

    Impfen in Italien – Was, Wann, Wo

    Sowohl in Deutschland als auch in Italien stellen sich Eltern Fragen rund um das Thema Impfen: Ja oder nein, wann impfen, was impfen lassen… Den ersten offiziellen Kontakt mit dem Thema haben Eltern in Italien mit der Einladung zur ersten Impfung. Diese kommt etwa einen Monat nach Geburt per Post. Nach codice fiscale (Steuernummer) und […]

  • Babykrippen in Italien

    Babykrippen in Italien

    In Italien können Babys bzw. Kleinkinder von drei Monaten bis drei Jahren in einer Krippe („asilo nido“) betreut werden. Träger dieser Einrichtungen sind die Städte, private und kirchliche Träger oder Firmen. Vor allem bei den privaten Krippen gibt es eine recht große Auswahl. Die städtischen Krippen bieten eine Betreuungszeit von 7:30 bis 18:00 Uhr an. […]

  • Wie, wo, wann, wieviel? – In Italien im Kindergarten.

    Wie, wo, wann, wieviel? – In Italien im Kindergarten.

    Der Kindergarten, der in Italien „scuola dell´infanzia“ (auch „scuola materna“ oder „asilo“) genannt wird, ist für Kinder von ca. 3 bis 6 Jahren. Das Kindergartenjahr beginnt im September und geht bis Ende Juni. Für Kinder, deren Eltern beide berufstätig sind, organisieren die Städte die sogenannten „centri estivi“ für den Monat Juli. Die Träger der Kindergärten […]