News Ticker

INPS-Voucher Teil 2: Wer kann ihn nutzen? Was sind die Nachteile?

Wer INPS-Voucher einsetzen darf und was unbedingt beachtet werden muss.

Für die Nutzung der INPS-Voucher gibt es auf beiden Seiten Einschränkungen. Die für den Arbeitnehmer sind die unangenehmsten.

Leistungen mit „buoni lavoro“ vergüten kann eigentlich jeder:

  • Familien und Einzelpersonen
  • Non-Profit-Organisationen
  • Familienunternehmen
  • Unternehmer aller Wirtschaftssektoren
  • Öffentliche Auftraggeber

In der Landwirtschaft gibt es besondere Einschränkungen: Gelegenheitsarbeiter dürfen nicht wiederholt im Folgejahr eingesetzt werden, es sei denn, das Unternehmen ist groß genug um nachweisen zu können, dass es die Gelegenheits-Arbeiter auch im regulären Betrieb einsetzen kann, und eben nicht nur alle Jahre wieder als Erntehelfer „ausbeutet“.

Wer darf sich mit INPS-Vouchern bezahlen lassen?

  • Rentner
  • Schüler und Studenten unter 25 Jahren während der Ferien
  • Sozialhilfeempfänger und Arbeitslose
  • Arbeitnehmer in Teilzeit (von jemand anderem als dem normalen Arbeitgeber)
  • Angestellte im Öffentlichen Sektor und der Privatwirtschaft
  • Ausländer mit Aufenthaltsgenehmigung
  • Freiberufler

Was muss der Gelegenheitsarbeiter unbedingt beachten?

Die Obergrenzen der Beschäftigungsverhältnisse, die noch unter den Begriff „Gelegenheitsarbeit“ fallen sind

  • 7.000 Euro brutto im Jahr bzw. 3.000 Euro brutto für Sozialhilfe- und Arbeitslosengeldempfänger
  • allgemein pro Beschäftigungsverhältnis / demselben Arbeitgeber nicht über 2.000 Euro brutto im Jahr

Unabhängig davon muss man sich als Minijobber der mit Vouchern arbeitet darüber im klaren sein, dass mit den an den Staat abgeführten 25% nur die eigenen Rentenbeiträge aufgestockt werden. Man erwirbt mit den geleisteten Abgaben nicht das Recht auf Arbeitslosengeld, Mutterschutz, Krankengeld und Sozialhilfe.

***************************

Quellen:
http://www.forexinfo.it/Buoni-Lavoro-INPS-cosa-sono-come
http://lavoro.ilportafoglio.info/2014/12/cosa-sono-i-voucher-lavoro-inps-e-come-funzionano.html
http://www.guidafisco.it/contribuenti-minimi-voucher-inps-1090
https://www.inps.it/webidentity/banchedatistatistiche/venduti/index.jsp

Über kim (59 Artikel)
Kim ist 2006 ausgewandert und hat „hier und da“ in Italien gewohnt. "Angekommen" ist sie nun im Oltrepò Pavese. Sie arbeitet für eine Agentur im Bereich E-Mail und Online Marketing.

4 Kommentare zu INPS-Voucher Teil 2: Wer kann ihn nutzen? Was sind die Nachteile?

  1. Hallo Kim,
    ich habe mal eine Frage zu den Vouchern. Ich habe in Deutschland einen regulären Teilzeitjob und wohne in Deutschland. Darüberhinaus habe ich in Itlaien eine Wohnung und möchte wenn ich dort bin Gelegenheitsjobs durchführen. Ich habe einen Codice Fiscale. Kann ich das mit den Vouchern machen?
    Vielen lieben Dank!
    Schöne Grüße
    Jennifer

    • Hallo Jennifer,
      wenn Du in Italien ordentlich gemeldet bist, kannst Du das im Prinzip schon. Ansonsten würde ich den jeweiligen italienischen Arbeitgeber fragen, ob Du nicht stattdessen einfach eine Rechnung stellen kannst, also eine aus Deutschland als Nebenverdienst deklarierte. Dann hast Du in Deutschland keine Probleme mit dem Finanzamt weil Du aus dem Ausland Einkünfte hast, und Du schenkst dem italienischen INPS kein Geld, das Du eh nie wieder siehst.
      LG
      Kim

  2. Johann Peter Duessel // Mai 19, 2016 um 8:52 am // Antworten

    Herzlichen Dank für diese wertvollen Informationen und die klare und knappe Faktenaufbereitung dieser kompexen Daten……Bin begeistert, das wissen hier (Trentino) die wenigsten Italiener (oder können es nicht erklären).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*