Das Sorgerecht in Italien

Das Sorgerecht in Italien

In Italien wird zwischen der elterlichen Verantwortung (responsabilità genitoriale) und dem Anvertrauen des Kindes (affidamento) unterschieden. 1975 wurde die bis dahin bestehende patria potestà (väterliche Gewalt, bis zu dem Zeitpunkt hatte nur der Vater diese Gewalt inne) in potestà genitoriale (elterliche Gewalt) umgewandelt. Heute spricht man nicht mehr von „elterlicher Gewalt“, sondern von „elterlicher Verantwortung“. Beide Elternteile besitzen die „elterliche Verantwortung“ und sind somit beide gesetzliche Vertreter des Kindes (bis zur Volljährigkeit). Im italienischen Recht wird nicht zwischen nicht ehelichen…

Weiterlesen Weiterlesen

La carta d’identità – der italienische Personalausweis

La carta d’identità – der italienische Personalausweis

Wer als Deutscher in Italien lebt und auch seinen Wohnsitz dort angemeldet hat, kann den italienischen Personalausweis (carta d’identità) beantragen. Wichtig ist zu beachten, dass der Personalausweis in diesem Fall nur auf italienischem Gebiet seine Gültigkeit hat. Ausserhalb Italiens muss man als deutscher Staatsbürger ein deutsches Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass) zur Identifikation vorweisen können. Also achtet bitte auch auf das Ablaufdatum des deutschen Passes! Um die carta d’identità zu beantragen muss man sich an das Einwohnermeldeamt (ufficio anagrafe) seiner Stadt…

Weiterlesen Weiterlesen

Das italienische Schulsystem – Ein Überblick

Das italienische Schulsystem – Ein Überblick

Der Kindergarten (scuola d infanzia), der nicht obligatorisch ist, geht drei Jahre lang. (Alter: drei bis sechs Jahre). Es gibt Kindergärten, in denen die Kinder anziehen dürfen, was sie möchten, meistens müssen aber von den Eltern die typischen Kittelschürzen gekauft werden. Die Grundschule (scuola primaria) dauert in Italien fünf Jahre. Anschließend folgt die scuola secondaria di primo grado ( Sekundarstufe I). Genaueres zu diesem ersten Schulzyklus wurde hier zusammengefaßt. Danach können die Schüler im zweiten Schulzyklus zwischen den licei (Gymnasien),…

Weiterlesen Weiterlesen

(Grundschul-) LehrerIn für freie Schule in Toskana gesucht

(Grundschul-) LehrerIn für freie Schule in Toskana gesucht

Für eine freie, demokratische (Grund-)Schule in Montalcino in der Provinz von Siena wird eine (gut italienisch sprechende) LehrerIn gesucht. Das Schulprojekt ist recht neu und wird privat organisiert. Die Kinder in der Grundschule sind momentan 11  (von 6 Jahre Bis 10 Jahre) in einer einzigen Klasse. Den Kindergarten besuchen 9 Kinder. Die Schule ist auf dem Land, und es wird viel Outdoor Education gemacht. Bei der Wahl der neuen MitarbeiterIn steht die akademische Laufbahn und – Bildung nicht im Vordergrund, sondern…

Weiterlesen Weiterlesen

Die italienische Staatsbürgerschaft

Die italienische Staatsbürgerschaft

Die italienische Staatsbürgerschaft (cittadinanza italiana) kann man auf unterschiedliche Weise erhalten. Die üblichste Art ist durch Geburt (Abstammungsprinzip, Prinzip des ius sanguinis). Besitzen Vater oder/und Mutter die italienische Staatsbürgerschaft, erhält das Kind ebenfalls automatisch diese durch Geburt (nascita). Kinder von Eltern mit verschiedenen Staatsangehörigkeiten erhalten von Geburt an beide (doppelte Staatsangehörigkeit/ doppia cittadinanza) und müssen auch nicht mehr, wie es in der Vergangenheit war, bei Volljährigkeit eine der beiden wählen, sondern dürfen beide lebenslang behalten. Des Weiteren kann man die…

Weiterlesen Weiterlesen

5 Tipps um Italienisch zu lernen (wie Sprachen die Persönlichkeit verändern)

5 Tipps um Italienisch zu lernen (wie Sprachen die Persönlichkeit verändern)

Meine ersten italienisch Sprachkurse habe ich in Florenz in der Sprachschule ohne Vorkenntnisse begonnen, uff! Die Kurse fanden auf Italienisch statt und es hat in der Tat einige Wochen gebraucht, bis ich einigermaßen inhaltlich folgen konnte. Nach der Schule habe ich alles übersetzt und nochmals wiederholt um dem Tempo des Unterrichts folgen zu können. Grundkenntnisse der Grammatik und Vokabular baute ich auf und startete mit ersten Sprechübungen. Zu Hause sprechen wir heute Italienisch und nur noch selten (bei ganz komplizierten…

Weiterlesen Weiterlesen

Wohnungssuche auf Italienisch

Wohnungssuche auf Italienisch

Um in Italien eine Mietwohnung (casa/appartamento in affitto) zu finden, kann man sich, wie in Deutschland, alleine auf die Suche begeben oder man sucht sich professionelle Hilfe bei einem Immobilienmakler (agente immobiliare). Bei der Suche nach einer neuen Bleibe sind die folgenden Internetseiten hilfreich: www.subito.it www.mioaffitto.it www.casa.it www.idealista.it www.affitto.it www.bakeca.it www.kijiji.it www.easystanza.it Diese Seite ist vor allem für Studenten, die ein WG Zimmer (camera in alloggio comune) suchen, interessant. Auf diesen Seiten findet man sowohl private Anzeigen, als auch Angebote…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Umschreiben des deutschen Führerscheins

Das Umschreiben des deutschen Führerscheins

Deutsche, die mit festen Wohnsitz in Italien leben, müssen innerhalb von zwei Jahren nach der Wohnsitzverlegung ihren deutschen Führerschein (patente), der kein Ablaufdatum hat, in einen italienischen Führerschein umschreiben lassen. Das entsprechende Gesetz ist seit dem 19.01.2013 in Kraft. Deutsche, die schon vor diesem Datum ihren Wohnsitz in Italien hatten, mussten ihren nicht ablaufenden Führerschein bis zum 19.01.2015 umgeschrieben haben, sprich bis zwei Jahre nach Inkrafttreten des Gesetzes. (Artikel 136-bis des Codice della Strada (Straßenverkehrsordnung): www.aci.it. Unter Wohnsitz (residenza) versteht…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Eintragen in eine “Deutschenliste”

Das Eintragen in eine “Deutschenliste”

Wer als Deutscher im Ausland lebt, wie in unserem Fall in Italien, kann sich unter folgender Adresse online in eine “Deutschenliste “ (gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes) eintragen: elefand.diplo.de Das Eintragen in diese Liste geschieht auf freiwilliger Basis. Es wird aber empfohlen, da die deutsche Auslandsvertretung so in Krisensituationen leicht mit den Deutschen im Ausland Kontakt aufnehmen kann. Wichtig ist es, die regelmäßigen Aktualisierungsanfragen via Email zu beantworten. Deutsche Auslandsvertretungen in Italien Deutsche in Italien können sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Gastartikel: Psychologische Tipps für Auswanderer und Expats

Gastartikel: Psychologische Tipps für Auswanderer und Expats

In unserer psychologischen Video-Beratung berichten uns viele Menschen, die zurzeit im Ausland leben, von ihren Hoffnungen und Wünschen, aber auch von den Herausforderungen, die das Leben in der Ferne mit sich bringt. Hier stellen wir häufige Probleme und Themen von Auswanderern und Expats vor und geben Tipps und Lösungsvorschläge. Auswandern oder nicht – wie treffe ich die richtige Entscheidung? Fernweh – häufig ist dies ein diffuses Gefühl. Die Sehnsucht, Neues zu entdecken. Aber auch, sich selbst neu und anders zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Das italienische Gesundheitssystem – ein Überblick

Das italienische Gesundheitssystem – ein Überblick

Italien bietet allen Italienern und Ausländern, die ein Anrecht haben, eine kostenlose medizinische Grundversorgung an. Das staatliche Gesundheitssystem ist der servizio sanitario nazionale, kurz SSN (seit 1978). Er wird durch Steuergeldern, Abgaben der Arbeitgeber und durch private Zuzahlungen (in Italien ticket genannt) für die jeweiligen Untersuchungen finanziert. Welche Leistungen man vom SSN erhalten kann, sind in der LEA (Livelli essenziali di assistenza) festgehalten. Das Gesundheitsministerium erarbeitet zwar den piano sanitario nazionale. Die Ausführung, Verwaltung, Kontrolle usw. übernehmen dann aber die…

Weiterlesen Weiterlesen

ISEE – Indikator zur Einkommens- und Vermögenslage

ISEE – Indikator zur Einkommens- und Vermögenslage

Der ISEE (Indicatore della Situazione Economica Equivalente) ist der Indikator, der die familiäre wirtschaftliche Situation wiedergibt. Dieser Indikator muss vorgelegt werden, falls man in Italien ein Anrecht auf die günstigeren Tarife von öffentlichen Einrichtungen wie Kinderkrippe, Kindergarten, Schule, Universität oder aber auch z.B. Unterstützung im Pflegebereich haben möchte. Diesen Indikator erhält man, indem man sich die Dichiarazione Sostitutiva Unica (kurz DSU) bei einem CAF, patronato oder direkt online beim INPS erstellen lässt. Man kann diese Erklärung jederzeit präsentieren. Sie ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Blogroll Flüchtlingshilfe in Italien

Blogroll Flüchtlingshilfe in Italien

Es gibt in Italien viele Organisationen und Einzelpersonen, die sich mit der Flüchtlingsproblematik auseinandersetzen, und Informationen und ihre Ansichten dazu veröffentlichen. Im Laufe der Zeit bin ich über folgende Seiten gestolpert und möchte sie Euch kurz vorstellen, vielleicht findet der eine oder andere dort die Infos, die er sucht oder einen Ort, wo er sich einbringen möchte. (Wem hier ein Blog/eine Seite fehlt, der sollte sie mir unbedingt mitteilen, damit die Liste vollständiger wird!) www.mortidicie.org openmigration.org siciliamigrants.blogspot.it borderline-europe.de sea-watch.org mediterraneanhope.com

Italien-Auswanderer für TV – Magazin gesucht

Italien-Auswanderer für TV – Magazin gesucht

Wer eine Auswanderung nach Italien plant oder schon dort lebt und vor allen Dingen Lust hat, sich für einige Tage mit der Kamera begleiten zu lassen, kann nun Protagonist für neue Folgen eines deutschen TV- Auswanderermagazins auf VOX werden. Für die Produktionsfirma Fandango sind zum einen Leute interessant, die den Schritt auszuwandern noch vor sich haben. Diese werden noch in Deutschland vorgestellt und bei Abschied und Umzug nach Italien mit der Kamera begleitet. Zum anderen werden Menschen gesucht (Einzelpersonen, Paare…

Weiterlesen Weiterlesen

Homeschooling-Erfahrung in Südtirol/Italien

Homeschooling-Erfahrung in Südtirol/Italien

Es ist nun einige Jahre her, dass meine Söhne ihre Homeschooling-Zeit mit der Ablegung der staatlichen Mittelschulabschlussprüfung als Privatisten abgeschlossen haben. Ich denke gerne an diese Jahre zurück und empfinde sie als Privileg. Einerseits haben wir natürlich aus finanziellen Gründen – da nur ein Einkommen – auf viel verzichtet, sind z. B. so gut wie nie verreist oder haben kaum auswärts gegessen, das war dann jedesmal etwas Besonderes. Aber eigentlich haben wir das nie als großen Verzicht angesehen, denn die…

Weiterlesen Weiterlesen