News Ticker

In der Bücherei

Büchereien sind in Italien komplett kostenlos. Personalausweis genügt, und man bekommt einen Ausweis und kann Bücher, DVDs etc. ausleihen und Internet nutzen. Ausserdem sind die städtischen Bibliotheken hier Treffpunkt für alle möglichen Schüler, die regeläßig an den zahlreichen Schreibtischen sitzen ubd büffeln. Glück hat da, wer in Städten wie Vigevano wohnt: Denn hier gibt es auch einen großen Garten, gehalten wie ein Park, in dem Tische und Stühle allen Nutzern zur Verfügung stehen. Da sitzt es sich gut zum Schmökern und Pauken.

Überhaupt war schon der erste Besuch der Leihbücherei eine Wohltat: Das Einschreiben ging sehr schnell, und eine Bibliothekarin hat mich gefragt, was ist suche, um mich dann zum entsprechenden Regal zu führen. Später kam sie dann noch mit einem Stapel Bücher an zum Thema, aus einer anderen Fachrichtung und hat mich gefragt, ob ich drinnen einen Schreibtisch nutzen möchte oder mich lieber in die Sonne in den Park setzen möchte. Selten so freundlichen, schnellen und kompetenten Service genossen!!!

Über Susanne (10 Artikel)
Susanne hat einen Sohn und arbeitet freiberuflich als Übersetzerin. Sie lebt in Vigevano und kümmert sich dort auch um heimatlose Vierbeiner.
Kontakt: Webseite

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*