News Ticker

Gastartikel: Auswandern nach Italien – Italienisch lernen nicht vergessen!

Italienisch lernen

Sie planen ein Leben in Italien, können aber noch kein oder nur wenig Italienisch? Dann heißt es: Fertig machen zum Lernen!

Geht es nicht auch ohne italienische Sprache?

Klar. Machbar ist das irgendwie schon. In allen wichtigen Fragen rund um Kauf oder Miete kann man sich von einem Dolmetscher helfen lassen, der Beruf erfordert vielleicht keine Italienisch-Kenntnisse und als Arzt sucht man sich jemanden, der Deutsch spricht.
Aber ist das dann noch echtes Auswandern? Möchten Sie nicht auch mal ein Pläuschchen mit Ihren Nachbarn halten, nicht nur aus dem Selbstbedienungsregal einkaufen und auch Freundschaften mit Italienern schließen?
Auswandern wäre für mich persönlich ohne Sprachkenntnisse dauerhaft nicht denkbar – man muss die Sprache ja auch nicht gleich perfekt beherrschen!

Wie lerne ich die Sprache möglichst schnell?

Jedem, der nicht gerade ein absolutes Sprachentalent ist und die Sprache im Selbststudium inhaliert, kann ich dazu nur wärmstens einen Sprachkurs direkt in Italien empfehlen. Wenn Sie es irgendwie zeitlich einrichten und finanzieren können, dann buchen Sie am Besten gleich einen Sprachkurs über mehrere Wochen.
Verbinden Sie einen solchen Sprachkurs doch auch gleich mit Ihrem Auswander-Projekt. Suchen Sie sich eine Schule in der Region, in der Sie später wohnen möchten. So lernen Sie schon mal die Gegend kennen, können testen, wie sich ein Leben dort anfühlt und lernen auch gleich etwas vom lokalen „Dialekt“. Bei der Auswahl der Schule würde ich zudem darauf achten, dass die Klassen möglichst klein sind und dass Sie eine Ort wählen, der nicht allzu touristisch ist. Sonst sprechen Sie nachher in Ihrer Freizeit nur Englisch statt Italienisch.
Sie werden überrascht sein, wie schnell Sie in einem solchen Sprachkurs Ihre Italienisch-Kenntnisse ausbauen.

Wie kann ich die Sprache schon zu Hause lernen?

Wenn ein Sprachkurs in Italien nicht in Betracht oder Sie sich hierauf vorbereiten möchten, dann bietet sich zunächst natürlich ein Sprachkurs in Ihrer Heimatstadt an. Aus meiner Sicht sollte der Sprachkurs dabei gewisse Mindestvoraussetzungen erfüllen: Dies sind möglichst kleine Gruppen und muttersprachliche Lehrer (damit Sie die Aussprache gleich korrekt lernen). Wenn möglich, suchen Sich eine Sprachschule, die auf Italienisch spezialisiert ist.

Wie kann ich Italienisch ohne klassischen Sprachkurs lernen?

Wenn Sie keine Zeit für einen Sprachkurs haben oder das Budget knapp ist, dann können Sie auch natürlich auch versuchen, sich die Grundlagen der italienischen Sprache selbst beizubringen.
Dafür eignen sich sogenannten Selbstlern-Kurse (meist Kombinationen von Büchern und Audio-Lektionen), reine Hörkurse, Bücher (wobei Sie hier nicht das Hören und Aussprechen vernachlässigen sollten) und Kurse für PC und / oder Smartphone.

Ist es möglich, Italienisch ausschließlich online zu lernen?

Ordentliche Grundlagen kann man mit guten Online-Kursen auf jeden Fall schaffen. Als ich einmal einen Sprachkurs in Italien gemacht habe, war dort ein anderer Schüler, der bis dahin ausschließlich über „Babbel“ gelernt hatte. Er wurde damit in einen Kurs B2, also schon ziemlich Fortgeschritten, eingestuft. Die Lehrer waren damals über diesen Erfolg sehr überrascht. Aber: Dazu gehört natürlich auch jede Menge persönliche Disziplin!

Und sonst?

Denken Sie daran, dass Sie nicht nur den klassischen Wortschatz für Gespräche mit Freunden & Nachbarn benötigen. Überlegen Sie sich, welche Themen für Sie darüber hinaus besonders wichtig sind. Dies können Themen aus dem beruflichen Hintergrund, aber auch Vokabeln rund um Gesundheit, Wohnen, Behördengänge und anderes sein. Sprechen Sie hier auch Ihren Italienisch-Lehrer an, damit beim Unterricht auch hierauf eingegangen werden kann.

Und nun: Viel Freunde und Erfolg beim Italienisch-Lernen!

Umfangreiche Informationen zu Sprachreisen, Sprachschulen, geeigneten Büchern, Online-Kursen und vielen mehr finden Sie übrigens unter wunderbar-italienisch.de. Schauen Sie gerne vorbei und stöbern Sie ein wenig! Egal, ob Sie Anfänger sind oder schon an Feinheiten der italienischen Sprache arbeiten – für alle Lernniveaus ist etwas dabei.

Cari saluti und gutes Gelingen beim Auswandern wünscht Ihnen

Jennifer von www.wunderbar-italienisch.de

Über Gastautor (4 Artikel)
Wer Interessantes für die Deutsche Community in Italien zu berichten hat, oder Auswanderern mit nützlichen Informationen weiterhelfen möchte, kann auf italien-inside seine Artikel posten. Kontaktiert uns, wenn Ihr mitmachen wollt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*