Browsed by
Kategorie: Politik

Impfgesetz: Es wird ernst

Impfgesetz: Es wird ernst

Das neue Kindergarten- und Schuljahr steht ins Haus, und noch immer gibt es keine einheitliche Information dazu, wie das Impfgesetz nun konkret gehandhabt wird. Schmeissen die Kindergärten ungeimpfte Kids raus? Was sind die Fristen? Wie kommuniziere ich dem Kindergarten, welche Impfungen mein Kind hat, auch wenn es den ganz normalen Impfzyklus in Italien durchlaufen hat und der bereits komplett dokumentiert beim ASL vorliegt? Meine Kinder sind geimpft. Wie läuft das jetzt in Kindergarten und Schule ab? Wer es noch nicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Impfpflicht in Italien?

Impfpflicht in Italien?

Wer in Italien lebt, hat in den letzten Monaten verstärkte Nachrichtenberichterstattung über „Epidemien“ wie Hirnhautentzündung und Masern im Fernsehen wahrgenommen (die Zahlen an sich waren im Vergleich zum Vorjahr alles andere als alarmierend, aber trotzem fast täglich Teil der Nachrichtensendungen). Ärzten, die sich dem Impfen gegenüber kritisch äußerten, wurde mit Berufsverbot gedroht. Nun beschloss die italienische Regierung, dass bereits ab dem neuen Schuljahr, das am 1. September 2017 beginnt, ALLGEMEINE IMPFPFLICHT bestehen soll. Wer bei Einschreibung in Krippe und Kindergarten…

Weiterlesen Weiterlesen

La carta d’identità – der italienische Personalausweis

La carta d’identità – der italienische Personalausweis

Wer als Deutscher in Italien lebt und auch seinen Wohnsitz dort angemeldet hat, kann den italienischen Personalausweis (carta d’identità) beantragen. Wichtig ist zu beachten, dass der Personalausweis in diesem Fall nur auf italienischem Gebiet seine Gültigkeit hat. Ausserhalb Italiens muss man als deutscher Staatsbürger ein deutsches Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass) zur Identifikation vorweisen können. Also achtet bitte auch auf das Ablaufdatum des deutschen Passes! Um die carta d’identità zu beantragen muss man sich an das Einwohnermeldeamt (ufficio anagrafe) seiner Stadt…

Weiterlesen Weiterlesen

Das Eintragen in eine “Deutschenliste”

Das Eintragen in eine “Deutschenliste”

Wer als Deutscher im Ausland lebt, wie in unserem Fall in Italien, kann sich unter folgender Adresse online in eine “Deutschenliste “ (gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes) eintragen: elefand.diplo.de Das Eintragen in diese Liste geschieht auf freiwilliger Basis. Es wird aber empfohlen, da die deutsche Auslandsvertretung so in Krisensituationen leicht mit den Deutschen im Ausland Kontakt aufnehmen kann. Wichtig ist es, die regelmäßigen Aktualisierungsanfragen via Email zu beantworten. Deutsche Auslandsvertretungen in Italien Deutsche in Italien können sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Schulreform – Tausende Lehrer in Ungewissheit

Schulreform – Tausende Lehrer in Ungewissheit

Die Lehrer, die sich im Rahmen der großen Schulreform zu zehntausenden für die Festanstellung beworben haben, werden am Morgen des 2. Septembers wissen, wohin die Reise geht. Damit läutet Renzi die Phase A des Gewaltaktes ein, in diesem Jahr 103.000 Lehrern zur Festanstellung zu verhelfen. Zehn Tage haben sie dann Zeit, um den Posten anzunehmen oder abzulehnen. Tun sie letzteres, verlieren sie die bisher in ihrer Provinz gesammelten Punkte („Graduratoria“), die sie nach dem alten System Jahr für Jahr näher…

Weiterlesen Weiterlesen

Aktuell: Investitionen in Milliardenhöhe für Infrastukturprojekte geplant

Aktuell: Investitionen in Milliardenhöhe für Infrastukturprojekte geplant

Italiens Infrastrukturminister Graziano Delrio kündigte an, das Kabinett werde in den nächsten Monaten Gelder bereitstellen um Investitionen in Milliardenhöhe für Infrastukturprojekte zur Modernisierung des Schienen und Straßennetzes machen zu können. Rund 15 Mrd. Euro, vor allem EU-Fördergelder, werden benötigt, um dieses gewaltige Projekt zu stemmen. Investiert werden soll laut Renzis Regierung in Modernisierung und Ausbau von wichtigen Häfen, Bahn und Straßenverbindungen. Damit sollen die krisengeschüttelten Regionen Süditaliens ihr Bruttosozialprodukt um drei Prozent steigern können, denn Kalabriens Hafen Goia Tauro, der…

Weiterlesen Weiterlesen

Die neue Regierung

Die neue Regierung

… es ist schon lustig. Nun ist Renzi Ministerpräsident. Aber wenn man mal richtig nachdenkt, was die „Legalität“ der letzten vier Regierungschefs in Italien angeht, war nur einer mit richtigen Wahlen gewählt worden.

Namensrecht in Italien

Namensrecht in Italien

Wenn in Italien ein Kind geboren wird und der Name des Vaters dem Krankenhauspersonal bekannt ist, kommt sein Nachname auf die Geburts-Bestätigung, mit der es dann ab zum Einwohnermeldeamt geht. Auch dort gilt nur eines: Der Nachname des Vaters. Auch wenn das Paar nicht verheiratet ist. Wenn eine Mutter ihren Namen gerne – ganz bescheiden – an ihr Kind weitergeben möchte, gibt es eine Möglichkeit: den Doppelnamen. Das heisst, nun, man darf im nächsten Bezirksgericht einen Antrag stellen. Ein Richter…

Weiterlesen Weiterlesen

Angst vor Grillo

Angst vor Grillo

Der Initiator vom „Movimento 5Stelle“, Beppe Grillo, hat zum Boykott der Neujahrsansprache von Präsident Napolitano aufgerufen: Fernseher ausmachen, und stattdessen Grillo auf seiner Homepage zur alternativen Neujahrsansprache besuchen.