Browsed by
Kategorie: Institutionen

(Deutsche) Rente in Italien beziehen

(Deutsche) Rente in Italien beziehen

Viele Italien-Auswanderer haben sowohl in Deutschland als auch in Italien gearbeitet und fragen sich, wie es mit einer späteren Rentenzahlung aussieht. In Kürze vorweg: Für einen Anspruch auf eine deutsche Rente zählen auch bestimmte ausländische Zeiten mit. Und wer in Italien wohnt, kann sich die Deutsche Rente auch direkt durch das italienische INPS auszahlen lassen. Die Versicherungsträger, also die Deutsche Rentenversicherung für die Arbeitszeit in Deutschland, und das italienische INPS für die in Italien erworbenen Ansprüche, prüfen getrennt, ob nach…

Weiterlesen Weiterlesen

Selbständig in Italien: Mutterschutz beantragen

Selbständig in Italien: Mutterschutz beantragen

Auch Frauen, die als Selbständige in Italien arbeiten (Gestione Separata), haben das Recht, fünf Monate Mutterschutz in Anspruch zu nehmen und dabei einen prozentualen Anteil des Einkommens vom INPS erstattet zu kriegen. In Italien sind pro Kind (das man selber bekommt, oder adoptiert) immer fünf Monate Mutterschutz vorgesehen. Zwei Monate vor errechnetem Geburtstermin, und drei Monate danach. Man kann alternativ auch einen Monat vor errechnetem Termin in Mutterschutz gehen und danach vier Monate Mutterschutz wahrnehmen. Wer dies tun möchte, muss…

Weiterlesen Weiterlesen

Externenprüfung von Homeschoolern: Wann – Wo – Wie?

Externenprüfung von Homeschoolern: Wann – Wo – Wie?

Für alle Kinder und Jugendlichen, die unter den mehreren tausend sind, die in Italien ganz legal auf den Besuch einer Schule verzichten, um sich zu bilden, gilt schon seit dem aktuell laufenden Schuljahr, dass sie sich einer jährlichen Prüfung unterziehen müssen. “In caso di istruzione parentale, i genitori dell’alunna o dell’alunno, della studentessa o dello studente, ovvero coloro che esercitano la responsabilità genitoriale, sono tenuti a presentare annualmente la comunicazione preventiva al dirigente scolastico del territorio di residenza. Tali alunni…

Weiterlesen Weiterlesen

Homeschooling und das obligatorische Jahresexamen

Homeschooling und das obligatorische Jahresexamen

Vorab: Die Bildungspflicht in Italien gilt nur für Menschen im Alter von sechs bis sechzehn Jahren. Auf den Besuch von Kindergarten und Vorschule kann man also komplett verzichten, ohne sich irgendwo melden oder verantworten zu müssen. Für alle Kinder und Jugendlichen, die unter den mehreren tausend sind, die in Italien ganz legal auf den Besuch einer Schule verzichten um sich zu bilden, gibt es aber schon seit dem aktuell laufenden Schuljahr zwei wichtige Neuerungen. Erstens gibt es für sie nun…

Weiterlesen Weiterlesen

Arbeitslos nach Italien auswandern?

Arbeitslos nach Italien auswandern?

Wer nach Italien auswandern möchte, ohne schon einen Job dort zu haben, kann, wenn er in Deutschland schon arbeitslos gemeldet ist, in Italien vor Ort den Neuanfang starten: Indem er dort direkt Arbeitslosengeld beantragt. Mit einigen Regeln und Einschränkungen. Die Rechtslage Ein Arbeitssuchender aus Deutschland hat in jedem anderen EU-Land Anspruch auf drei Monate Arbeitslosengeld, wenn er in Deutschland seit mindestens vier Wochen arbeitssuchend gemeldet ist. (Ausnahmen kann man mit seiner deutschen Agentur für Arbeit absprechen.) In Italien zu Arbeitslosengeld…

Weiterlesen Weiterlesen

Alternative Schulen in Italien

Alternative Schulen in Italien

In Italien gibt es immer mehr Parallelangebote zum staatlichen Schulsystem. Von Montessori & Steiner über die kleine Schule im Wald hin zu „scuoline“, die oft von Eltern direkt organisiert sind und gerne als Alternative für Home- und Unschooling eingesetzt werden. Die Schulen sind über ganz Italien verteilt, sehr individuell, und nicht zentral organisiert, so dass es schwierig sein kann, die passende „Realität“ für sein Kind zu finden. Der Verlag Terra Nuova Edizioni hat im Juli die 4. Auflage seiner Übersicht…

Weiterlesen Weiterlesen

Flüchtlingskrise: Mit Dublin III zurück nach Italien

Flüchtlingskrise: Mit Dublin III zurück nach Italien

Über die Kommentare zum Artikel Flüchtlingskrise: Im Gastland Italien mithelfen kamen wir mit „dem Fall Majd“ und den Folgen des Abkommens „Dublin III“ für diejenigen, die es auf ihrer Flucht ersteinmal nach Italien verschlagen hatte, in Kontakt. Unsere Leserin schrieb: „Wir hatten bis zum 8.3.16 hier einen syrischen „Schützling“, der bereits nach seinem Bleiberecht einen Ausbildungsplatz hätte. Nun hat ein deutsches Verwaltungsgericht entschieden, unser Freund muss nach Italien zurück, weil er dort angekommen sei. Gegen die Entscheidung wurde Einspruch eingelegt….

Weiterlesen Weiterlesen

Der Kampf um die Freiheit, impfen zu dürfen

Der Kampf um die Freiheit, impfen zu dürfen

Die Entscheidung Italiens zum Impfzwang vor ein paar Wochen schlägt immer noch hohe Wellen. Einzelne Politiker machen Werbung damit, dass ihre Regionen nicht mitspielen werden, Schulleiter wissen gar nicht, wie sie die Kontrollen organisiert kriegen sollen, und in der Zwischenzeit verkaufen sogar einige Familien ihre Häuser um ins Ausland zu gehen, und andere kämpfen weiter, um die Regierung von ihrem Vorhaben abzubringen. Auch Homeschooler sind von der Diskussion betroffen, denn zum neu eingeführten jährlichen Test muss auch das Impfbuch mitgebracht…

Weiterlesen Weiterlesen

Homeschooling: Jahresabschlussexamen werden obligatorisch

Homeschooling: Jahresabschlussexamen werden obligatorisch

Im Rahmen der Gesetzgebung „Buona Scuola“ wird auch das bisher komplett unreglementierte Homeschooling in Italien „reformiert“. Ab dem neuen Schuljahr mit Beginn am 1. September 2017 soll es Pflicht für alle Homeschooler (und Schüler an alternativen Schulen „parentali“ oder „libertari“) sein, sich jährlich an der Regelschule prüfen zu lassen. Dabei ist noch nicht ganz klar, was genau geprüft wird, z.B. der generelle Wissenstand des Kindes oder das Beherrschen des Curriculums seines Jahrgangs an der Regelschule vor Ort. Außerdem organisieren sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Neu: 800 Euro Prämie „bonus mamma domani“

Neu: 800 Euro Prämie „bonus mamma domani“

Seit dem 4. Mai kann der „bonus mamma domani“ online beim INPS beantragt werden. Ausgezahlt werden einmalig 800 Euro an Frauen die in 2017 mindestens im achten Monat schwanger sind oder ein Kind zur Welt gebracht, adoptiert oder in Pflege genommen haben. Diese Einmalzahlung ist nicht einkommensteuerpflichtig. Die Antragstellerin muss einen Wohnsitz (residenza) in Italien haben. Wann und wie beantragen? WANN: Beantragt werden kann ab dem Ende des siebten Schwangerschaftsmonats und bis zum ersten Geburtstag des Kindes. WIE: Die Antragstellung…

Weiterlesen Weiterlesen

Tipp: Rechnen lernen die Kinder im Supermarkt, Erdkunde am Ätna

Tipp: Rechnen lernen die Kinder im Supermarkt, Erdkunde am Ätna

Homeschooling ist in Italien legal, und die Bewegung weiter am wachsen. Eine der Haupt-Protagonisten der sogenannten „Unschooler“ oder „Freilerner“ ist Erika Di Martino, die von „Der Welt“ interviewt wurde. Das Interview auf Deutsch findet Ihr auf bananenrepublik.org. Viel Spass beim Lesen!

Sekundarstufe II (scuola secondaria di II grado)

Sekundarstufe II (scuola secondaria di II grado)

Im zweiten Schulzyklus besuchen die Schüler eine scuola secondaria di II grado (veraltet scuola superiore). Nach dem Bestehen des ersten esame di stato stehen die Schüler vor der Frage, wie es weiter gehen soll. Im zweiten Schulzyklus stehen ihnen verschiedene Wege offen. Bei der Entscheidungsfindung kann folgende Seite sehr hilfreich sein: www.orientamentoistruzione.it. Das Anmelden für eine scuola secondaria di II grado erfolgt wie bei der Grundschule und Sekundarstufe I online unter folgendem Link www.istruzione.it (im Januar/Februar). Zum einen kann man…

Weiterlesen Weiterlesen

Grundschule und Sekundarstufe I

Grundschule und Sekundarstufe I

Nach der dreijährigen Kindergartenzeit (von 3 bis 6 Jahren), die in Italien nicht obligatorisch ist, fängt die Schulzeit an. Der erste Schulzyklus (primo ciclo di istruzione) ist in zwei Abschnitte untergliedert: Grundschule (scuola primaria, oder veraltet, aber noch in aller Munde scuola elementare) Sekundarstufe I (scuola secondaria di primo grado, oder veraltet, aber auch noch in aller Munde scuola media). Die Grundschule Die Grundschulzeit, die fünf Jahre geht, beginnen Kinder in Italien mit sechs bzw. mit noch fünf Jahren. Der…

Weiterlesen Weiterlesen

Mit dem Auto nach Italien auswandern

Mit dem Auto nach Italien auswandern

Wer mit seinem Auto nach Italien zieht, muss es  nach spätestens sechs Monaten beim örtlichen Straßenverkehrsamt (Motorizzazione civile, UMC) anmelden und in das Pubblico Registro Automobilistico (PRA) eintragen lassen. Das nächste Straßenverkehrsamt findet sich in dieser Übersicht. Zur Anmeldung mitzubringen sind (mit beglaubigter Übersetzung) Zulassungsbescheinigung (carta di circolazione) Kopie des COC (scheda tecnica) Antrag für die Ersteintragung beim PRA (NP-2C), vom Antragsteller unterzeichnet Kaufvertrag Antrag für die Zulassung eines Importfahrzeuges (modulo TT 2119) Ist der deutsche TÜV abgelaufen, muss das…

Weiterlesen Weiterlesen