Browsed by
Kategorie: Flüchtlingskrise

Amine und Ygralem, eine Liebesgeschichte in Deutschland.

Amine und Ygralem, eine Liebesgeschichte in Deutschland.

Ich heiße Amine Mehari, bin 1983 geboren, also 35 Jahre alt und komme aus Tessenei in Eritrea. In meinem Land gibt es keine Freiheit, denn alle müssen zum Militärdienst. Ich konnte aber 11 Jahre in die Schule gehen. Alle meine fünf Brüder sind zwangseingezogene Soldaten. Bei der Armee werden wir alle schlecht behandelt, geschlagen, gefoltert, und vor allem nie bezahlt. Als das Militaer mich einzog, war ich schon 24, nicht 18 Jahre.  Mein Vater starb 1998, ich war gerade einmal 15…

Weiterlesen Weiterlesen

Dublin-III mal privat: Die Suche nach einer neuen Heimat, Semere O.

Dublin-III mal privat: Die Suche nach einer neuen Heimat, Semere O.

Semere O. lernte ich im Juli 2017 durch einen Kontakt von italien-inside kenne. Eine ehrenamtliche Mitarbeiterin Michaela aus Franken suchte ihren „Schützling“, der übers Dublin-III Abkommen zurück nach Italien abgeschoben wurde. Ich traf Semere mit anderen Flüchtlingen in einer Zeltstadt für Asylbewerber (Centro di Accoglienza per Richiedenti di Asilo, CARA) in Rom-Monteverde. Ein schmaler, sanfter junger Mann mit dunklen Augen, in denen sich ab und zu seine Vergangenheit und seine unsichere Zukunft wiederspiegeln. Eritrea Semere kommt aus Eritrea, einem kleinen…

Weiterlesen Weiterlesen

Flüchtlingskrise: Mit Dublin III zurück nach Italien

Flüchtlingskrise: Mit Dublin III zurück nach Italien

Über die Kommentare zum Artikel Flüchtlingskrise: Im Gastland Italien mithelfen kamen wir mit „dem Fall Majd“ und den Folgen des Abkommens „Dublin III“ für diejenigen, die es auf ihrer Flucht ersteinmal nach Italien verschlagen hatte, in Kontakt. Unsere Leserin schrieb: „Wir hatten bis zum 8.3.16 hier einen syrischen „Schützling“, der bereits nach seinem Bleiberecht einen Ausbildungsplatz hätte. Nun hat ein deutsches Verwaltungsgericht entschieden, unser Freund muss nach Italien zurück, weil er dort angekommen sei. Gegen die Entscheidung wurde Einspruch eingelegt….

Weiterlesen Weiterlesen

Blogroll Flüchtlingshilfe in Italien

Blogroll Flüchtlingshilfe in Italien

Es gibt in Italien viele Organisationen und Einzelpersonen, die sich mit der Flüchtlingsproblematik auseinandersetzen, und Informationen und ihre Ansichten dazu veröffentlichen. Im Laufe der Zeit bin ich über folgende Seiten gestolpert und möchte sie Euch kurz vorstellen, vielleicht findet der eine oder andere dort die Infos, die er sucht oder einen Ort, wo er sich einbringen möchte. (Wem hier ein Blog/eine Seite fehlt, der sollte sie mir unbedingt mitteilen, damit die Liste vollständiger wird!) www.mortidicie.org openmigration.org siciliamigrants.blogspot.it borderline-europe.de sea-watch.org mediterraneanhope.com

Tod in der Abschiebehaft

Tod in der Abschiebehaft

Informationen vom italienischen Innenministerium zufolge, waren im Juli 2015 fünf „Aufnahme- und Abschiebungseinrichtungen“ (centri di identificazione ed espulsione – Cie) im Einsatz. In diesen Zentren werden Einwanderer bis zur Rückführung in Abschiebehaft gehalten, um zu verhindern, dass sie untertauchen. Die Verweildauer vom Identifikationsverfahren bis zur tatsächlichen Abschiebung darf maximal 18 Monate betragen (decreto legge n.89/2011 convertito dalla legge n.129/2011). Einige der Gefangenen sind während der Haft gestorben. Manchmal ist die Todesursache unklar, manchmal ist sie Selbstmord, aber auch fehlende ärztliche…

Weiterlesen Weiterlesen

Flüchtlingskrise: Im Gastland Italien mithelfen

Flüchtlingskrise: Im Gastland Italien mithelfen

In Deutschland wird viel Freiwilligenarbeit geleistet und koordiniert, um den aktuellen Ansturm von Bedürftigen zu bewältigen. Auch viele Deutsche, die in Italien leben, möchten den hier angekommenen Flüchtlingen gerne helfen und sich an verschiedenster Stelle einbringen. Einige haben Organisationen vor Ort gefunden und können dort schon helfen, andere versuchen noch, herauszufinden, wo und wie sie sich engagieren können. italien inside hat versucht, von verschiedenen großen in Italien ansässigen Hilfsorganisationen zu erfahren, wie man sich konkret nützlich machen kann und was…

Weiterlesen Weiterlesen