News Ticker

Artikel von kim

Über kim (67 Artikel)
Kim ist 2006 ausgewandert und hat „hier und da“ in Italien gewohnt. "Angekommen" ist sie nun im Oltrepò Pavese. Sie arbeitet für eine Agentur im Bereich E-Mail und Online Marketing.

Neu: 800 Euro Prämie „bonus mamma domani“

Mai 6, 2017 // 0 Kommentare

Seit dem 4. Mai kann der „bonus mamma domani“ online beim INPS beantragt werden. Ausgezahlt werden einmalig 800 Euro an Frauen die in 2017 mindestens im achten Monat schwanger sind oder ein Kind zur Welt gebracht, adoptiert oder in Pflege genommen haben. Diese Einmalzahlung ist nicht einkommensteuerpflichtig. Die Antragstellerin muss einen Wohnsitz (residenza) in Italien haben. Wann >> weiterlesen

Bezahlung von Gelegenheitsjobs mit Vouchern nur noch bis Ende 2017

April 27, 2017 // 0 Kommentare

Der italienische Senat hat abgestimmt und die Bezahlung von Gelegenheitsarbeit über Voucher abgeschafft. Arbeitgeber konnten neue Voucher noch bis Ende März erstehen und bis Ende 2017 zur Bezahlung nutzen. (Die einschlägigen „Babysitter-Voucher“ vom INPS sind ausgenommen, sie bleiben weiter bestehen.) Bis zum 31.12.2017 können bestehende Voucher noch in Tabakladen, Post und Co. >> weiterlesen

Anerkennung deutscher Studien- und Berufsabschlüsse in Italien

April 14, 2017 // 0 Kommentare

Für meine Jobs in Italien waren die deutschen Zeugnisse von Schule, Uni und Arbeitgebern immer ausreichend. Für manche Auswanderer kann es aber notwendig sein, den deutschen Studien- und/oder Berufsabschluss offiziell anerkennen zu lassen. Wann benötigt man eine offizielle Anerkennung? Unabhängig davon, dass eigentlich jeder italienische Arbeitgeber die entsprechenden Zeugnisse des Bewerbers >> weiterlesen

Tipp: Rechnen lernen die Kinder im Supermarkt, Erdkunde am Ätna

März 23, 2017 // 0 Kommentare

Homeschooling ist in Italien legal, und die Bewegung weiter am wachsen. Eine der Haupt-Protagonisten der sogenannten „Unschooler“ oder „Freilerner“ ist Erika Di Martino, die von „Der Welt“ interviewt wurde. Das Interview auf Deutsch findet Ihr auf bananenrepublik.org. Viel Spass beim >> weiterlesen

Haus im nördlichen Teil der Toskana zu verkaufen!

Februar 6, 2017 // 0 Kommentare

Marijke bietet ihr sympatisches Haus zum Verkauf an. Wendet Euch am besten direkt an sie, wenn Ihr Interesse daran habt. Das Haus wurde ganzjaehrig bewohnt, ist aber auch ideal für Kurzurlaube das ganze Jahr durch, sogar ohne Auto, da Pisa Airport mit dem Zug (Bahnhof in Fornaci di Barga zu Fuss zu erreichen) nur eine Stunde entfernt ist. Das Haus ist so gross, dass man eine Etage als >> weiterlesen

Mit dem Auto nach Italien auswandern

Januar 31, 2017 // 0 Kommentare

Wer mit seinem Auto nach Italien zieht, muss es  nach spätestens sechs Monaten beim örtlichen Straßenverkehrsamt (Motorizzazione civile, UMC) anmelden und in das Pubblico Registro Automobilistico (PRA) eintragen lassen. Das nächste Straßenverkehrsamt findet sich in dieser Übersicht. Zur Anmeldung mitzubringen sind (mit beglaubigter Übersetzung) Zulassungsbescheinigung (carta di >> weiterlesen

Ankommen in Italien: Sich anmelden

Januar 25, 2017 // 8 Kommentare

Um sich offiziell in Italien anmelden zu können, benötigt man als Ausländer nicht nur den Mietvertrag. Der Wohnsitzwechsel muss innerhalb von 20 Tagen nach dem Umzug persönlich beim zuständigen Einwohnermeldeamt (Ufficio Anagrafe) erklärt werden. Bei der Anmeldung muss die (deutsche) Herkunftsgemeinde angeben werden und im Falle einer Lebens-oder Wohngemeinschaft der Name der Person, die >> weiterlesen

Nach Italien auswandern konkret: Wieviel kostet mich der Traum?

Januar 17, 2017 // 2 Kommentare

Die Leserzuschriften, die hier im Blog auflaufen, beinhalten immer die gleichen Fragen: Wie schaffe ich es, einen Job in Italien zu bekommen? Wohin soll ich am besten auswandern? Wie kann ich mich am besten schon von Deutschland aus organisieren? Wer nicht zu seiner großen Urlaubsliebe nach Italien zieht, ist natürlich flexibler, was die Auswahl des Ortes angeht, an dem das Abenteuer mit dem >> weiterlesen

Das italienische Schulsystem – Ein Überblick

Januar 1, 2017 // 0 Kommentare

Der Kindergarten (scuola d infanzia), der nicht obligatorisch ist, geht drei Jahre lang. (Alter: drei bis sechs Jahre). Es gibt Kindergärten, in denen die Kinder anziehen dürfen, was sie möchten, meistens müssen aber von den Eltern die typischen Kittelschürzen gekauft werden. Die Grundschule (scuola primaria) dauert in Italien fünf Jahre. Anschließend folgt die scuola secondaria di primo >> weiterlesen

(Grundschul-) LehrerIn für freie Schule in Toskana gesucht

Dezember 27, 2016 // 0 Kommentare

Für eine freie, demokratische (Grund-)Schule in Montalcino in der Provinz von Siena wird eine (gut italienisch sprechende) LehrerIn gesucht. Das Schulprojekt ist recht neu und wird privat organisiert. Die Kinder in der Grundschule sind momentan 11  (von 6 Jahre Bis 10 Jahre) in einer einzigen Klasse. Den Kindergarten besuchen 9 Kinder. Die Schule ist auf dem Land, und es wird viel Outdoor >> weiterlesen

Arbeitslos nach Italien auswandern?

Oktober 31, 2016 // 2 Kommentare

Wer nach Italien auswandern möchte, ohne schon einen Job dort zu haben und ohne viel Bares, kann, wenn er in Deutschland schon arbeitslos gemeldet ist, in Italien vor Ort den Neuanfang starten: Indem er dort direkt Arbeitslosengeld beantragt. Mit einigen Regeln und Einschränkungen. Die Rechtslage Ein Arbeitssuchender aus Deutschland hat in jedem anderen EU-Land Anspruch auf drei Monate >> weiterlesen

Blogroll Flüchtlingshilfe in Italien

September 29, 2016 // 0 Kommentare

Es gibt in Italien viele Organisationen und Einzelpersonen, die sich mit der Flüchtlingsproblematik auseinandersetzen, und Informationen und ihre Ansichten dazu veröffentlichen. Im Laufe der Zeit bin ich über folgende Seiten gestolpert und möchte sie Euch kurz vorstellen, vielleicht findet der eine oder andere dort die Infos, die er sucht oder einen Ort, wo er sich einbringen möchte. (Wem >> weiterlesen

Italien-Auswanderer für TV – Magazin gesucht

September 20, 2016 // 0 Kommentare

Wer eine Auswanderung nach Italien plant oder schon dort lebt und vor allen Dingen Lust hat, sich für einige Tage mit der Kamera begleiten zu lassen, kann nun Protagonist für neue Folgen eines deutschen TV- Auswanderermagazins auf VOX werden. Für die Produktionsfirma Fandango sind zum einen Leute interessant, die den Schritt auszuwandern noch vor sich haben. Diese werden noch in Deutschland >> weiterlesen

Erdbeben – Wie geholfen werden kann

August 29, 2016 // 0 Kommentare

Das große Erdbeben der letzten Woche hat nach heutigen Zahlen 290 Todesopfer gefordert (229 in Amatrice, 11 in Accumoli und 50 in Arquata del Tronto und Pescara del Tronto, in den Marken). In Amatrice sind die Hälfte der Häuser nicht zugänglich, rund 2.500 Italiener stehen auf der Straße, schlafen ersteinmal in Zeltlagern und Notunterkünften. Immer noch werden Nachbeben registriert. Es >> weiterlesen

Tod in der Abschiebehaft

August 17, 2016 // 2 Kommentare

Informationen vom italienischen Innenministerium zufolge, waren im Juli 2015 fünf „Aufnahme- und Abschiebungseinrichtungen“ (centri di identificazione ed espulsione – Cie) im Einsatz. In diesen Zentren werden Einwanderer bis zur Rückführung in Abschiebehaft gehalten, um zu verhindern, dass sie untertauchen. Die Verweildauer vom Identifikationsverfahren bis zur tatsächlichen >> weiterlesen
1 2 3 4 5