News Ticker

Artikel von kim

Über kim (59 Artikel)
Kim ist 2006 ausgewandert und hat „hier und da“ in Italien gewohnt. "Angekommen" ist sie nun im Oltrepò Pavese. Sie arbeitet für eine Agentur im Bereich E-Mail und Online Marketing.

Den ISEE online simulieren

Juni 15, 2017 // 0 Kommentare

Der ISEE (Indicatore della Situazione Economica Equivalente) gibt die familiäre wirtschaftliche Situation wieder. Er muss vorgelegt werden, wenn man als sozial schwächere Familie in Italien günstigere Tarife bei öffentlichen Einrichtungen wie Kinderkrippe, Kindergarten, Schule, Universität oder aber auch Unterstützung im Pflegebereich beantragt. Man kann den ISEE nun auch online schon >> weiterlesen

Haus auf Sardinien zum Verkauf

Juni 2, 2017 // 0 Kommentare

Mit Anna und Ihrer Familie bin ich vor über 10 Jahren von Deutschland nach Süd-Italien ausgewandert. Während ich brav ab in den Norden bin zum Arbeiten, hat sie sich in Sardinien niedergelassen und dort ein Haus gebaut. Nun geht es aber weiter in die Toskana, weshalb das Haus zum Verkauf steht. Hier mehr Info dazu und die Kontaktdaten. Produkte von Amazon.de Das Italien-Lesebuch: Impressionen >> weiterlesen

Impfpflicht in Italien?

Mai 22, 2017 // 1 Kommentar

Wer in Italien lebt, hat in den letzten Monaten verstärkte Nachrichtenberichterstattung über „Epidemien“ wie Hirnhautentzündung und Masern im Fernsehen wahrgenommen (die Zahlen an sich waren im Vergleich zum Vorjahr alles andere als alarmierend, aber trotzem fast täglich Teil der Nachrichtensendungen). Ärzten, die sich dem Impfen gegenüber kritisch äußerten, wurde mit >> weiterlesen

Homeschooling: Jahresabschlussexamen werden obligatorisch

Mai 19, 2017 // 0 Kommentare

Im Rahmen der Gesetzgebung „Buona Scuola“ wird auch das bisher komplett unreglementierte Homeschooling in Italien „reformiert“. Ab dem neuen Schuljahr mit Beginn am 1. September 2017 soll es Pflicht für alle Homeschooler (und Schüler an alternativen Schulen „parentali“ oder „libertari“) sein, sich jährlich an der Regelschule prüfen zu lassen. >> weiterlesen

Eine Immobilie in Italien kaufen

Mai 16, 2017 // 2 Kommentare

Nach zehn Jahren Wohnungsmiete im Bel Paese sind wir dann doch sesshaft geworden und haben ein Haus gekauft. Mit allem Drum und Dran: Endlos Internet-Seiten scrollen, beim „richtigen“ Objekt dann ein Adrenalin-Schub und letztlich die Tour mit dem Immobilienmakler um DAS Haus zu sehen (inklusive Zwangsbesichtigung anderer Häuser in der Gegend). Ok, das ist so in jedem Land gleich. >> weiterlesen

Neu: 800 Euro Prämie „bonus mamma domani“

Mai 6, 2017 // 0 Kommentare

Seit dem 4. Mai kann der „bonus mamma domani“ online beim INPS beantragt werden. Ausgezahlt werden einmalig 800 Euro an Frauen die in 2017 mindestens im achten Monat schwanger sind oder ein Kind zur Welt gebracht, adoptiert oder in Pflege genommen haben. Diese Einmalzahlung ist nicht einkommensteuerpflichtig. Die Antragstellerin muss einen Wohnsitz (residenza) in Italien haben. Wann >> weiterlesen

Bezahlung von Gelegenheitsjobs mit Vouchern nur noch bis Ende 2017

April 27, 2017 // 0 Kommentare

Der italienische Senat hat abgestimmt und die Bezahlung von Gelegenheitsarbeit über Voucher abgeschafft. Arbeitgeber konnten neue Voucher noch bis Ende März erstehen und bis Ende 2017 zur Bezahlung nutzen. (Die einschlägigen „Babysitter-Voucher“ vom INPS sind ausgenommen, sie bleiben weiter bestehen.) Bis zum 31.12.2017 können bestehende Voucher noch in Tabakladen, Post und Co. >> weiterlesen

Anerkennung deutscher Studien- und Berufsabschlüsse in Italien

April 14, 2017 // 0 Kommentare

Für meine Jobs in Italien waren die deutschen Zeugnisse von Schule, Uni und Arbeitgebern immer ausreichend. Für manche Auswanderer kann es aber notwendig sein, den deutschen Studien- und/oder Berufsabschluss offiziell anerkennen zu lassen. Wann benötigt man eine offizielle Anerkennung? Unabhängig davon, dass eigentlich jeder italienische Arbeitgeber die entsprechenden Zeugnisse des Bewerbers >> weiterlesen

Tipp: Rechnen lernen die Kinder im Supermarkt, Erdkunde am Ätna

März 23, 2017 // 0 Kommentare

Homeschooling ist in Italien legal, und die Bewegung weiter am wachsen. Eine der Haupt-Protagonisten der sogenannten „Unschooler“ oder „Freilerner“ ist Erika Di Martino, die von „Der Welt“ interviewt wurde. Das Interview auf Deutsch findet Ihr auf bananenrepublik.org. Viel Spass beim >> weiterlesen

Haus im nördlichen Teil der Toskana zu verkaufen!

Februar 6, 2017 // 0 Kommentare

Marijke bietet ihr sympatisches Haus zum Verkauf an. Wendet Euch am besten direkt an sie, wenn Ihr Interesse daran habt. Das Haus wurde ganzjaehrig bewohnt, ist aber auch ideal für Kurzurlaube das ganze Jahr durch, sogar ohne Auto, da Pisa Airport mit dem Zug (Bahnhof in Fornaci di Barga zu Fuss zu erreichen) nur eine Stunde entfernt ist. Das Haus ist so gross, dass man eine Etage als >> weiterlesen

Mit dem Auto nach Italien auswandern

Januar 31, 2017 // 0 Kommentare

Wer mit seinem Auto nach Italien zieht, muss es  nach spätestens sechs Monaten beim örtlichen Straßenverkehrsamt (Motorizzazione civile, UMC) anmelden und in das Pubblico Registro Automobilistico (PRA) eintragen lassen. Das nächste Straßenverkehrsamt findet sich in dieser Übersicht. Zur Anmeldung mitzubringen sind (mit beglaubigter Übersetzung) Zulassungsbescheinigung (carta di >> weiterlesen

Ankommen in Italien: Sich anmelden

Januar 25, 2017 // 2 Kommentare

Um sich offiziell in Italien anmelden zu können, benötigt man als Ausländer nicht nur den Mietvertrag. Der Wohnsitzwechsel muss innerhalb von 20 Tagen nach dem Umzug persönlich beim zuständigen Einwohnermeldeamt (Ufficio Anagrafe) erklärt werden. Bei der Anmeldung muss die (deutsche) Herkunftsgemeinde angeben werden und im Falle einer Lebens-oder Wohngemeinschaft der Name der Person, die >> weiterlesen

Nach Italien auswandern konkret: Wieviel kostet mich der Traum?

Januar 17, 2017 // 2 Kommentare

Die Leserzuschriften, die hier im Blog auflaufen, beinhalten immer die gleichen Fragen: Wie schaffe ich es, einen Job in Italien zu bekommen? Wohin soll ich am besten auswandern? Wie kann ich mich am besten schon von Deutschland aus organisieren? Wer nicht zu seiner großen Urlaubsliebe nach Italien zieht, ist natürlich flexibler, was die Auswahl des Ortes angeht, an dem das Abenteuer mit dem >> weiterlesen

Das italienische Schulsystem – Ein Überblick

Januar 1, 2017 // 0 Kommentare

Der Kindergarten (scuola d infanzia), der nicht obligatorisch ist, geht drei Jahre lang. (Alter: drei bis sechs Jahre). Es gibt Kindergärten, in denen die Kinder anziehen dürfen, was sie möchten, meistens müssen aber von den Eltern die typischen Kittelschürzen gekauft werden. Die Grundschule (scuola primaria) dauert in Italien fünf Jahre. Anschließend folgt die scuola secondaria di primo >> weiterlesen

(Grundschul-) LehrerIn für freie Schule in Toskana gesucht

Dezember 27, 2016 // 0 Kommentare

Für eine freie, demokratische (Grund-)Schule in Montalcino in der Provinz von Siena wird eine (gut italienisch sprechende) LehrerIn gesucht. Das Schulprojekt ist recht neu und wird privat organisiert. Die Kinder in der Grundschule sind momentan 11  (von 6 Jahre Bis 10 Jahre) in einer einzigen Klasse. Den Kindergarten besuchen 9 Kinder. Die Schule ist auf dem Land, und es wird viel Outdoor >> weiterlesen
1 2 3 4